Brüdergemeinde Korntal Missbrauch

Ein Kommentar von Detlev Zander

Detlev Zander Quelle dpa

Die Vergabekommision ist nun besetz, die Höhe der Entschädigungen liegen öffentlich auf dem Tisch. Es soll 5.000 bis 20.000 € ausbezahlt werden. Die höhere Summe soll Opfern zu gesprochen werden, die schwerste sexualisierte Gewalt in den Heimen der Brüdergemeinde Korntal erlebt haben.

Gibt es leichten und schweren sexuellen Missbrauch in den Augen jener Opfer die missbraucht worden sind? Eine Vergewaltigung kann für ein Opfer in seinen Augen genau so schwer und schlimm sein, wie für ein Opfer das jahrelang missbraucht worden ist!

Wer entscheidet dass? Personen die anonym bleiben möchten? Weil Sie nicht angefeindet werden wollen? Jedes Opfer hat das Recht zu erfahren, wer über sein Schicksal entscheidet.

Wir haben daher immer gefordert, das es Einzefallentscheidungen geben muss. Jedes Opfer, wenn es auch eine erneute große Belastung ist, muss vor die Vergabekommision, und sein Leid erneut vortragen.

Nun die hohe Entschädigung liegt nun auf dem Tisch, nachdem schon viele Gespräche geführt worden sind. Nun könnte man den vermeintlichen Opfern, die noch keine Anhörung hatten unterstellen, dass sie ihre Geschichten so darstellen, dass Sie an die hohe Entschädigung kommen. Die anderen haben diesen Wissensvorsprung nicht. 
Ich kann davor nur warnen.

Was machen wir mit den Opfern vom Flattichhaus, den Fakt ist, da gibt es so gut wie keine Akten! Wer entscheidet darüber, wer wie hoch entschädigt werden soll! Fragen über Fragen, die öffentlich beantwortet werden sollen!

Dieses Konstuckt dass wir ablehnen, öffnet vermeintlichen Opfern die Tür, schnell und unbürokratisch an viel Geld zu gelangen! Klaus Andersen der Vorsteher der Brüdergemeinde Korntal ist Bänker, ihm müssten eigentlich die Haare zu Berge stehen, und jeder der nur annähernd sich mit diesem Thema beschäftigt, der ist verpflichtet darauf aufmerksam zu machen, und diese Entscheidung Herrn Andersn um die Ohren hauen!

Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass die Aufklärung, und ihre handelten Personen nicht profesionell arbeiten. Denn sonst würden sich solche kapitalen Fehler niemals einschleichen!
____________________________________________________
Detlev Zander Betroffener im Missbrauchskandal der Brüdergemeinde Korntal
Sprecher Verein Netzwerk BetroffenenForum e.V.
____________________________________________________
Info
www.netzwerkbetroffenenforum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.