Erneute psychische Gewalt in Korntal

Bild könnte enthalten: 1 Person
Missbrauch Brüdergemeinde KorntalErteute
 Erneute psychische Gewalt in Korntal

Im Missbrauchsskandal der Brüdergemeinde Korntal  gibt es erneut gegen Betroffene gezielt, gesteuerte psychische Gewalt.

Der Vorsteher der evangelikalen Gemeinde in Korntal bei Stuttgart Klaus Andersen nimmt dies billigend in Kauf.Sieht indes aber keinerlei Veranlassung etwas zu unternehmen, im Gegenteil, er nutzt diese erneute Verletzungen für die Zwecke seiner bibeltreuen Gemeinde, und toleriert, dass die Täter gemeinsam mit ihm an einem Tisch sitzen, und  ganz  Sinne der bibeltreuen Täterorganisation verhandeln.


Wir fordern Andersen unverzüglich auf, diese Kommission aufzulösen, und die neuen Täter öffentlich rügt, zur Vernunft und Zurückhaltung aufruft.
Täter haben in einer Aufarbeitungskommision keinen Raum und keinen Platz.

Sollte der Vorsteher Klaus Andersen der bibeltreuen Christen in Korntal unserer Forderung nicht nachkommen, werden wir Strafanzeige erstatten, wegen unterlassener Hilfeleistung. Wir sind überzeugt, diese Straftat ist noch nicht verjährt.
Wer so handelt, und es billigend in Kauf nimmt, dass Betroffene erneut verletzt, gedemütigt werden, der meint es nicht ernst mit der Aufklärung.

Detlev Zander Sprecher Verein Netzwerk BetroffenenForum e.V.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.