-‘Missbrauch bis heute nicht an der Wurzel gepackt’

Nackte Kinderpuppe liegt vor einer Computertastatur

Bild: Imago Niehoff

– ‘Missbrauch bis heute nicht an der Wurzel gepackt’

Fotos von Johannes-Wilhelm Rörig © Christine Fenz

 

“Elysium” – die Insel der Glückseligen. Ein besonders perfider Name für eine Kinderpornoplattform im Darknet. Fast 90.000 Mitglieder hatte sie, betrieben von einem 39-Jährigen aus Hessen. Er und mehr als ein Dutzend weiterer Verdächtiger sind bereits festgenommen worden. Johannes-Wilhelm Rörig ist der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung. Er freut sich zwar über den Fahndungserfolg, kritisiert aber, dass sich die Politik im Kampf gegen sexuellen Missbrauch von Kindern mit Minimal-Lösungen zufrieden gebe und fordert dringend bessere Hilfen für Betroffene.

Das Bundeskriminalamt hat ein Dossier zum Thema “Kinderpornografie” zusammengestellt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.